26. März 2018 SVT-Damen müssen Ostern zweimal nachsitzen

Die Fußballdamen des SV Thülen müssen am Osterwochenende gleich zweimal ran. Auf dem Programm stehen die beiden Nachholspiele gegen den SuS Scheidingen und gegen den SV Germania Stirpe. Los geht es am Gründonnerstag, 29.03.18. Dann führt die Reise von den Thülener Kickerinnen in den Kreis Soest zum SuS Scheidingen.

Hierbei handelt es sich im Übrigen noch um das Hinspiel, welches ursprünglich auf den 10.12.17 terminiert war.

Der Gastgeber hat gegenüber dem SVT (14) bereits 16 Partien absolvieren können. Daraus holten die Schwarz-Weißen bei einem fast ausgeglichenen Torverhältnis von 31:33 20 Punkte (6 Siege und 2 Remis). Damit belegt der SuS aktuell den 8. Tabellenplatz.

Anstoß ist um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz „Bispingwald“ in Scheidingen.

Weiter geht es am Ostermontag, 02.04.18. Dann sind die SVT-Damen wieder auswärts im Kreis Soest gefordert und zwar beim SV Germania Stirpe.

Die Germania hat wie der SV Thülen erst 14 Partien ausgetragen. Hat daraus allerdings bei einem negativen Torverhältnis von 29:39 erst 16 Punkte (5 Siege und 1 Remis) gesammelt.

Damit rangieren die Grün-Weißen aus Stirpe auf dem 12. Tabellenplatz – somit nur knapp vor den beiden Abstiegsrängen.

Das Hinspiel konnten die SVT-Damen Dank eines Treffers von Jessica Krefeld in der Nachspielzeit mit 2:1 gewinnen.

Anstoß ist am Montag um 13 Uhr auf dem Rasenplatz in Stirpe.

Die Mannschaft von Trainer Frederik Leikop hofft, dass sich bis dahin die personelle Situation etwas entspannt und sie sich passend zum Osterfest mit 6 Punkten selbst beschenken können.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Impressum | Datenschutz | Kontakt