12. Mai 2019 Spielermangel beschert SVT-Damen Absage in Stirpe

Erstmalig in dieser Saison konnten die SVT-Damen nicht zu einem Meisterschaftsspiel antreten. Und das ausgerechnet gegen den SV Germania Stirpe.

Der Gastgeber aus dem Kreis Soest hatte ebenfalls das Hinrundenspiel in Thülen absagen müssen. Die Germania konnte damals auch keine komplette Mannschaft stellen.

Somit ist es in dieser Spielzeit zu keinem einzigen Vergleich zwischen dem SV Thülen und dem SV Germania Stirpe gekommen.

Trainer Frederik Leikop, der sich auf dem Heimweg von einer Hochzeitsfeier in Rostock befand, musste schweren Herzens die Entscheidung für eine Absage treffen.

Dem Coach fehlten neben den Langzeitausfällen Laura Vorderwülbecke, Zoe Brinkmöller und Neele Dietrich mit Saskia Schrewe, Luisa Becker (verletzt), Anna Korsinski (verletzt), Daniela Bugno (krank) und Carolin Lingenauber (Arbeit) fünf weitere Spielerinnen. Aufgrund des kleinen Kaders können die SVT-Damen die Vielzahl von Ausfällen momentan nicht kompensieren.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Impressum | Datenschutz | Kontakt