14. April 2019 Nächste Hiobsbotschaft für SV Thülen

Anfang letzter Woche erreichte die Fußballdamen des SV Thülen die nächste Hiobsbotschaft.

Nachdem man nun schon seit einigen Monaten auf Abwehrspielerin und Küken Zoe Brinkmöller (verletzt) und Top-Torjägerin Laura Vorderwülbecke (krank) verzichten muss, gesellt sich nun mit Neele Dietrich (17) die nächste Spielerin zu den längerfristigen Ausfällen.

Die Defensiv-Allrounderin hat sich einen doppelten Bänderriss im Sprunggelenk im Spiel beim Herforder SV Borussia Friedenstal II am letzten Wochenende zugezogen.

Eine Rückkehr noch in dieser Saison ist aufgrund der Schwere der Verletzung ausgeschlossen. Somit müssen die SVT-Kickerinnen die letzten Spiele in der Meisterschaft und im Kreispokal mit nur 13 Feldspielerinnen (zählt man Notnagel Daniela Bugno dazu) bestreiten.

Daher kann man vor dem derzeitigen Erfolg und dem damit verbundenen hervorragenden 2. Tabellenplatz in der Landesliga nur den Hut ziehen.

Trotz der Personalmisere lassen sich die SVT-Damen nicht hängen und stellen dem Fußball alles hinten an und das mit einer tollen Stimmung in der Mannschaft.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Impressum | Datenschutz | Kontakt