17. Juli 2019 Thülener Fußballdamen starten in mehrwöchige Vorbereitung

Ab dieser Woche bereiten sich die Fußballdamen des SV Thülen auf ihre 11. Saison in der Landesliga vor. Trainer Frederik Leikop hat einen umfangreichen Plan aufgestellt, der die Kickerinnen fit für die Meisterschaft machen soll. Neben zahlreichen Trainingseinheiten auf dem Thülener Rasenplatz stehen diverse Testspiele sowie ein Trainingslager Mitte August in Wiemeringhausen auf dem Programm.

Am kommenden Samstag, 20.07.19, steht für die SVT-Damen nach nur zwei Einheiten das erste Freundschaftsspiel an. Auf dem Sportfest des HSV Rot-Weiß Harth trifft der SV Thülen auf den neuen Ligakonkurrenten und ehemaligen Westfalenligisten SC Borchen, der neuerdings von Ex-SVT-Spielerin Sabrina „Sabba“ Schütte aus Brilon trainiert wird.

Anstoß ist um 13:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Büren-Harth.

Der Kontakt „zur Harth“ kam übrigens durch Neuzugang Sina Seipel aus Büren-Ringelstein zustande. Das 17-jährige Nachwuchstalent ist eine von aktuell vier Neuen am Thülener Scheid.

Nicht stattfinden wird übrigens das Pokalspiel gegen die Warendorfer SU.

Da die WSU sich vom Spielbetrieb in der Westfalenliga zurückgezogen hat und nun in der Kreisliga an den Start geht, entfällt die Teilnahmeberechtigung für den Frauen Verbandspokal 2019/20, so Pokalleiter Klaus Overwien.

Damit hat sich der SV Thülen vorzeitig für die 2. Runde im Westfalenpokal qualifiziert. Da noch alle anderen Partien gespielt werden müssen, steht der Gegner natürlich noch nicht fest.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Impressum | Datenschutz | Kontakt